Geschäftliche Kommunikation

Wir für Sie

Nachdem wir vor ca 20 Jahren die Welt der Telekommunikation entdeckt haben, erkannten wir schnell, dass Geschäftskunden oft ganz andere Anforderungen haben. Hierbei ist es ganz egal, ob unser Kunde ein klassisches “Ein-Mann-Handwerksunternehmen” oder Mittelständler ist – oft muss das Smartphone robuster und die Internetleitung standfester sein als im Privathaushalt. 

Diesen besonderen Herausforderungen stellt sich seit jeher unser Kollege Frank Schmeißner. Schon seit 25 Jahren ist er unser Fachmann rund um Kommunikationslösungen jeder Art, so hat er bereits erste Handy-Welten entdeckt, als einige unserer Kollegen noch nicht mal im Kindergarten waren. Auch als die ersten Smartphones für Privatkunden erschwinglich wurden, war Frank bereits vor Ort. Axel Kluge und Anke Kämmerer vervollständigen sein Team, denn mittlerweile gehören noch so viel mehr Themen in den Bereich der professionellen Kommunikation. 

Unten finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen Leistungen. Sprechen Sie uns an, wir konnten bisher für jeden Anspruch die perfekte Lösung finden.

Ihre Ansprechpartner

Frank Schmeißner hifiboehm

Frank Schmeißner
Bereichsleiter Geschäftskunden Mobilfunk

Mobil: 0170/ 317 00 97
Tel: 0 37 41/ 28 974-0
Fax: 0 37 41/ 28 974-290

Anke Kämmerer hifiboehm

Anke Kämmerer
Geschäftskundenbetreuung Innendienst

Tel: 0 37 41/ 28 974-20
Fax: 0 37 41/ 28 974-290

Unsere Leistungen

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Mobilfunktarif – für sich selbst, einige Kollegen oder Ihre gesamte Firma? Dann sind Sie bei uns genau richtig. 

Mit unseren Partnern – der deutsche Telekom, aber auch vodafone und o2 Business finden wir für jeden Anspruch die perfekte Lösung. Robustes Outdoorgerät mit einer Telefonflatrate in ausländische Netze, Einsteigertarife für die mobile Erreichbarkeit, highend Smartphones für das gesamte Kollegium, Tablets als moderne Alternative zum Laptop oder oder oder … Wir wissen, die Ansprüche sind ebenso verschieden wie die Lösungsmöglichkeiten. Profitieren auch Sie von besonderen Konditionen in Rahmenverträgen speziell für Geschäftskunden. 

Sprechen Sie uns an, wir kümmern uns gern. 

Schauen Sie doch mal durch unsere Referenzen, dort gewinnen Sie einen Überblick über unsere bisherigen Projekte. 

Internet über die Telefonleitung wird auch Festnetzinternet oder DSL-Internet genannt. 

Es bietet eine besonders stabile Leitung, bei der Spitzengeschwindigkeiten erreicht werden können. Außerdem handelt es sich dabei um die verbreitetste Internetanschluss-Methode. DSL steht für “Digital Subscriber Line”, zu Deutsch also: Digitaler Teilnehmeranschluss. 

DSL ist eine erdgebundene Technik, die ein vorhandenes Telefonkabel benutzt. Die Kommunikation mit dem Internet erfolgt über die meist bereits verlegte Telefonleitung. Das zugehörige Netz wurde und wird durch die A1 Telekom Austria ausgebaut und betreut.

Unser Experten Team wird Sie gern beraten.

Alles, was Sie über Telefonanlagen wissen sollten

Um mehrere Endgeräte wie Telefon, Fax oder Anrufbeantworter zu verbinden, benötigen Sie eine Telefonanlage. Die TK-Anlage (Telekommunikationsanlage) dient ebenfalls zur Anbindung an die Leitung des öffentlichen Telefonnetzes. Unterschieden wird zwischen Arten von Telefonanlagen:

  • ISDN-Telefonanlagen
  • VoIP-Telefonanlagen
  • Hybrid-Telefonanlagen

Voraussetzungen für die erfolgreiche Einrichtung Ihrer neuen Telefonanlage

Damit die Installation der neuen TK-Anlage in Ihrem Unternehmen erfolgreich gelingt, sollten Sie zuvor die erforderlichen Bedingungen überprüfen. 

Grundlage für einen VoIP-Anschluss ist ein stabiler Internetanschluss mit ausreichend Bandbreite. Zudem benötigen Sie die Dienste eines SIP-Providers, der Ihnen den Service zur Internet-Telefonie zur Verfügung stellt. Endgeräte wie PCs, Smartphones und Telefone müssen VoIP-fähig sein.

Natürlich benötigen Sie ebenfalls eine oder mehrere Rufnummern. 

Sie haben die Wahl, Ihre bisherige Nummer beizubehalten oder auch eine neue zu bestellen, stimmen Sie bei Bedarf mit Ihrem Anbieter ab. 

 

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, unsere Experten stehen Ihnen gern zur Seite.

Im Allgemeinen wird der Begriff “Internet of Things” für die Vernetzung von Gegenständen des Alltags oder von Maschinen im industriellen Umfeld per Internet verwendet. Geräte bekommen eine eindeutige Identität (Adresse) im Netzwerk und werden mit elektronischer Intelligenz ausgestattet. Dadurch sind sie in der Lage, über das Internet zu kommunizieren und Aufgaben voll automatisiert auszuführen. Die intelligenten Geräte werden oft auch als Smart Devices bezeichnet.

Anwendungen des Internet of Things

Es gibt zahlreiche Anwendungen des Internets of Things. Im privaten Bereich kommt die Technik zum Beispiel für die Gebäudeautomation und das Smart Home zum Einsatz. Typische Anwendungsbeispiele sind die Beleuchtungssteuerung, Alarmanlagen und Fernüberwachungen, die automatische Heizungs- und Klimakontrolle oder intelligente Stromzähler (Smart Metering).

Im professionellen Umfeld hat das Internet of Things in der Industrie, der Warenwirtschaft, der Automobilindustrie und im Gesundheitswesen Einzug gehalten. Die intelligenten Systeme überwachen Transportwege, sorgen für eine Just-in-time-Lieferung, lassen Fahrzeuge direkt mit Kfz-Werkstätten kommunizieren oder überwachen medizinische Abläufe.

Zusammen mit unseren Experten werden wir die richtige Lösung für Sie finden.

Standortvernetzung ist der Überbegriff für diverse technische Möglichkeiten, Standorte eines Unternehmens miteinander zu verbinden, um eine optimale Infrastruktur für die betriebsinterne Kommunikation zu schaffen.

Für Unternehmen mit verschiedenen Standorten ist es unerlässlich, diese miteinander zu vernetzen, um effizient und erfolgreich arbeiten zu können. Das gilt auch für die Anbindung von Heimarbeitsplätzen, die sich gerade in den letzten Jahren als ausgesprochen sinnvoll erwiesen haben. Außerdem ist es möglich, auch externe Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu verbinden, damit sie jederzeit Zugriff auf relevante Unterlagen haben. Ein VPN (Virtual Private Networks) ermöglicht eine physische oder virtuelle Verbindung, die das Zusammenarbeiten auf einfache und sichere Art und Weise ermöglicht.

Lassen Sie sich gern von unseren Experten beraten, wir finden die perfekte Lösung für Sie.

Jede private Netzwerkverbindung ist eine Standleitung. Dabei sind Netzwerke ein sogenanntes shared Medium, was bedeutet, dass die Leitung mit anderen Nutzern geteilt wird. Standleitungen bieten eine garantierte Bandbreite und glänzen in Sachen Sicherheit und Verfügbarkeit.

Anwendungen im Heimnetz

Wird beispielsweise ein PC oder Laptop direkt mittels eines Highspeed-Kabels mit einem Datenträger verbunden, ist eine Standleitung sinnvoll. Denn in diesem Fall kann der Datentransfer sicher und zuverlässig offline erfolgen.

Ein weiteres Beispiel ist die Datenübertragung zwischen zwei Computer via Thunderbolt-Kabel. Auch hier erfolgt der Datentransfer offline und sicher.

Unternehmensnetzwerke

Standleitungen machen in einem LAN (Local Area Network) Sinn, um etwa zwei Unternehmensstandorte miteinander zu verbinden. Auch hier geht es wieder darum, die Sicherheit für Datentransfers zu erhöhen.

Im selben Maße können Standleitungen dazu genutzt werden, spezielle Einrichtungen, wie etwa Produktionsstandorte, mit dem Headquarter oder anderen Verwaltungsstandorten zu verbinden.

Unsere Experten weren Sie gen beraten.